MENÜ
Unternehmen PT Geschichte PT

Geschichte schreiben.

Quelle: wikipdedia CC BY-SA 3.0

1989

Gründung der Reilhofer KG (1989)

Die Reilhofer KG wurde 1989 von Johannes Reilhofer in Karlsfeld gegründet. Schwerpunkt des Unternehmens sollte die Analyse des Antriebsstrangs unter Nutzung des Körperschalls werden. Mit diesem Ansatz entstand über die Jahre eine umfangreiche Produktfamilie. Johannes Reilhofer war vor der Gründung der Reilhofer KG mit seinem Unternehmen Johne + Reilhofer mit Messtechnik in den Bereichen Kernkraft, Medizin, Automobil, Militär und Bergbau als Geschäftsführer tätig.

1990

Entwicklung des Stress 2 & Stress 8 (1990)

Der Stress 2 und der Stress 8 wurden für die Errechnung und Messung der Materialermüdung entwickelt. Beide Systeme basierten auf der Zeitsignalanalyse nach dem Range-Flow Verfahren.

1991

Entwicklung des Bruchschreibers / Chamäleon System (1991)

Der Bruchschreiber war die Vorstufe des ersten deltaANALYSER und basierte auf Körperschall. Das Chamäleon System ist eine Art Datenschreiber mit angehängter Algorithmen-Auswertung, bei dem der Kunde entscheiden musste, was gemacht werden sollte. Die Erfahrung mit diesen Messsystemen schaffte die Grundlage für die Entwicklung unserer heutigen Systeme, die nun nicht nur aufgearbeitete Daten darstellen, sondern auch Antworten liefern.

1992

Entwicklung des deltaANALYSER (1992)

Nach zwei Jahren konsequenter Entwicklungsarbeit wurde der erste deltaANALYSER 1992 bei der Firma STIHL erprobt. Mit einem Shaker wurde eine Struktur angeregt. Die erste Formveränderung löste den erwarteten Alarm aus. 1992 wurde der deltaANALYSER zum ersten Mal an einem Getriebeprüfstand bei der Volkswagen AG für einen Dauerlaufversuch eingesetzt. Das beginnende Pitting in der Verzahnung wurde erfolgreich diagnostiziert, viel früher, als es zu diesem Zeitpunkt üblich war.

1993

Entwicklung des Gear Detection (1993)

Die Firma Porsche wollte für den ersten deltaANALYSER mehrere Parameter mit einbringen. Daraus entstand 1993 das Gangerkennungssystem.

1994

Schleifbrandverhinderung (1994)

1994 entwickelte die Reilhofer KG eine Schleifbrandverhinderung für die ZF. Zahnräder können im Schleifprozess örtliche Überhitzungen erleiden und werden dadurch unbrauchbar. Das entwickelte „Schleifbrandverhinderungssystem (SVS)“ verhindert dies und erlaubt zusätzlich eine risikofreie Durchsatzerhöhung um fast 30%. Die Reilhofer KG hat dieses Produkt exklusiv für die ZF geschaffen.

1995

Entwicklung des turbo-CONTROL (1995)

Mit dem Wunsch, die Unwucht von Turboladern zu messen, trat 1995 das Unternehmen Kühnle, Kopp & Kausch (später: Borg Warner) an die Reilhofer KG heran. Mit dem turbo-CONTROL haben wir in der Folge das weltweit erste Diagnose- und Wuchtsystem entwickelt, das im schnellen Hochlauf eine Messung durchführt und das Verdichterrad in zwei Ebenen korrigiert.

1997

Entwicklung des GEAR SHIFT check (1997)

Zur einfachen und effektiven Überwachung der Schaltung bzw. der Synchronisation entwickelte die Reilhofer KG 1997 in enger Zusammenarbeit mit ZF den GEAR SHIFT check. Dieser ermöglicht es zu diagnostizieren, ab wann Schaltvorgänge vom erwarteten Verhalten abweichen und wie sich Fehlerhäufigkeiten darstellen.

1998

Entwicklung des eolANALYSER (1998)

Für die Überprüfung der laufenden Produktion von Verbrennungsmotoren und Getrieben bei PKW, LKW und stationär betriebenen Anlagen wurde 1998 ein weiteres Diagnosesystem entwickelt: der eolANALYSER. Das End-of-Line System ist selbstlernend. Diese Funktion ist richtungsweisend, da es einen 24-Stunden-Betrieb ermöglicht, ohne dass Mitarbeiter dauerhaft anwesend sind, um fachgerechte Einstellungen vorzunehmen.

1999

Umzug der Firmenzentrale (1999)

Mit einer stetig größer werdenden Produktpalette und einem wachsenden Team reichten die Räumlichkeiten am Frühlingsplatz in Karlsfeld nicht mehr aus. Das Headquarter zog mit allen Bereichen in ein neues Domizil „An der Steinernen Brücke“ in Karlsfeld. Hier fanden wir optimale Produktions- und Arbeitsbedingungen, die unsere Tätigkeit bestmöglich unterstützen. Wir bleiben dem Standort Karlsfeld bei München treu.

1999

Atmendes Kollektiv für den eolANALYSER (1999)

Die Summe aller fertigungsbedingten Einflussgrößen wird den Spielraum der festen Grenzen nach einiger Zeit überschreiten. Die Reilhofer KG hat deswegen das „atmende Kollektiv“ entwickelt, das mit der Toleranz der Produktion arbeitet. Die Ausreißer, also die Produktionsfehler, stellen sich als eine Überschreitung dieser atmenden Toleranz dar. Damit die Produktionsgrenzen über einen langen Zeitraum nicht langsam wegdriften, ist in der eol-Software eine absolute Schwelle enthalten, die aus der Produktionsschwankung eines längeren Zeitraums errechnet wird.

1999

Entwicklung des crash-PREVENTER (1999)

Die Volkswagen AG hatte 1999 den Wunsch, eine zusätzliche Bruchabschaltung in den bestehenden deltaANALYSER zu integrieren. Diese sollte auch selbständig arbeiten. Die Reilhofer KG entwickelte daraufhin den crash-PREVENTER.

2001

HENRY FORD AWARD (2001)

Für das „atmende Kollektiv“ und die selbständige Ermittlung der Referenzen wurden wir 2001 mit dem „Henry Ford Award“ in den USA ausgezeichnet. Bis dahin hatte Ford über 250.000 Getriebe mit dem eolANALYSER erfolgreich getestet.

2002

Entwicklung des rotor-ANALYSER (2002)

Für die Absicherung von Windkraftanlagen wurde der rotor-ANALYSER entwickelt. Er kann die unterschiedlichen äußeren Betriebsbedingungen wie Wind, Temperatur etc. für die Schadensanalyse mit berücksichtigen, sodass keine Fehlalarme entstehen.

2003

Entwicklung des acoustic-LASER (2003)

2003 wurde der Startschuss für den akustischen Laser gegeben. In Versuchen war uns aufgefallen, dass das damalige Laservibrometer nicht für berührungsloses Messen auf üblichen Oberflächen funktionierte. Nach 4 Jahren Entwicklungsarbeit entstand der „akustische LASER“ als erster berührungsloser Sensor, der unabhängig von den zu messenden Oberflächen arbeitet. Die Hürde, die es zu nehmen galt: es müssen Schwinggeschwindigkeiten bis unter 0,1mm/sec gemessen werden. Eine wahre Herausforderung, wenn man bedenkt, dass die Schallgeschwindigkeit 340m/sec bei 20°C beträgt. Mit dem acoustic-LASER haben wir die Herausforderung gemeistert.

2003

Erster “Reilhofer Techniktag” in Deutschland (2003)

Mit wachsendem Kundenstamm erkannten wir, dass sich die Anwender unserer Diagnosesysteme gern intensiver über Einsatzgebiete und Erfahrungswerte austauschen wollten. Daher riefen wir die Fachveranstaltung „Reilhofer Techniktag“ ins Leben. Seither treffen sich interessierte Kunden und Partner des deutschsprachigen Marktes regelmäßig alle 2 Jahre bei uns zum Dialog.

2008

Eröffnung der Niederlassung in Shanghai/China (2008)

Im Jahr 2008 wurde unser erstes Diagnosesystem nach China verkauft. Wir haben die Chancen auf diesem Markt erkannt und eine 100% eigene Niederlassung in China gegründet, die 2008 ihren Betrieb in Shanghai aufnahm. Seither zählen mehrere namhafte Unternehmen in China zu unseren Kunden.

2008

Entwicklung deltaANALYSER mobile (2008)

Die ersten Tests mit einem deltaANALYSER mobile wurden 2008 gestartet. Die einfache Applikation im Fahrzeug und die schnelle Analyse machen den deltaANALYSER mobile zu einem sehr hilfreichen Tool, wenn es mal am Antriebsstrang „klappert“.

2009

ROC – Reilhofer Order Calculator (2009)

Das Programm zur Berechnung der erzeugten Ordnungen vom Prüfling wurde nun komplett. 2009 wurde der ROC entwickelt. In der Anfangszeit wurde nur das Getriebe betrachtet. Jetzt ist es ebenfalls möglich, den Motor und E-Drive zu berechnen. Außerdem kann auch der gesamte Antriebsstrang durchgerechnet werden. Großen Wert legten wir auf die Bedienerfreundlichkeit.

2010

Gründung des Office in Frankreich (2010)

Nach vielen erfolgreichen Jahren im französischen Markt haben wir uns dazu entschlossen, eine eigene Niederlassung in Frankreich zu eröffnen. Von diesem Standort aus können wir nun schnell und effektiv den Kundensupport vor Ort gewährleisten.

2012

Umzug in eine neue Firmenzentrale (2012)

Die erweiterte Produktpalette und eine steigende Mitarbeiterzahl machten einen Umzug des Headquarters in größere Räumlichkeiten notwendig. In der Zugspitzstraße fanden wir – wieder in Karlsfeld bei München – optimale Bedingungen vor.

2013

Auszeichnung Vogel Industrie Verlag (2013)

Für den wertvollen Support in der chinesischen Automobilindustrie wurden wir von dem Vogel Industrie Verlag 2013 in China ausgezeichnet. Grundlage hierfür war vor allem das System deltaANALYSER, das an den Entwicklungsprüfständen von Getrieben und Motoren lange Zeit sehr gute und verlässliche Erkenntnisse bei den chinesischen Automobilherstellern lieferte.

2014

Gründung der H-Reilhofer in Shanghai (2014)

In einem JointVenture wurde das chinesische Unternehmen H-Reilhofer im Jahr 2014 in Shanghai gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen Prüfständen für die Automobilgetriebe (AT, MT, DCT, CVT, E-Drive, etc.) spezialisiert.

2014

Erster “Reilhofer Techniktag” in den USA (2014)

Der nordamerikanische Markt wurde für uns immer wichtiger. So lag es nahe, auch in den USA regelmäßig einen „Reilhofer Techniktag“ durchzuführen. Mit großem Interesse wurde das Angebot angenommen, sodass nun jährlich ein Treffen mit Kunden und Partnern der Branche an unserem Expertentag rund um akustische Messtechnik, NVH, Schadensfrüherkennung und Qualitätssicherung in Detroit stattfindet.

2015

Entwicklung der Global Failure Database (2015)

Um die detektierten Schäden und Fehler übersichtlich darstellen und auswerten zu können, wurde die Global Failure Database programmiert. Damit ist es möglich, die gewonnenen Daten vom deltaANALYSER und eolANALYSER in übersichtlicher Form standortübergreifend auszuwerten.

2016

Entwicklung health-ANALYSER (2016)

Die zentrale Überwachung von Industriemaschinen stand im Focus des health-ANALYSER. Es ist die Vorstufe eines zukünftigen Messgeräts, das das Thema Industrie 4.0 abdeckt.

2017

ISO 9001:2015 Zertifizierung (2017)

Unser wirksames Qualitätsmanagement wurde 2017 mit der ISO 9001:2015 Zertifizierung erstmals offiziell bestätigt. An unserer Prämisse, für durchdachte Arbeitsabläufe zu sorgen und somit entscheidend die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen sicherzustellen, halten wir auch weiterhin fest.

2017

Gründung des Office in Italien (2018)

Aufgrund steigender Nachfrage nach unseren Produkten aus dem italienischen Markt gründeten wir 2017 eine eigene Niederlassung in Italien. Nun ist von dort eine direkte Betreuung in Landessprache möglich.

2018

Erster “Reilhofer Techniktag” in Italien (2018)

Nach erfolgreichem Start der eigenen italienischen Niederlassung war der erste „Reilhofer Techniktag“ in Italien auch nicht weit. So trafen sich erstmals 2018 Vertreter der Branche, Kunden und Partner für einen fachlichen Austausch rund um das Thema der Chancen von akustischer Messtechnik für E-Drive und klassische Antriebe.

2019

Erster “Reilhofer Techniktag” in China (2019)

Der Erfolg der Fachreihe „Reilhofer Techniktag“ wird nun auch in China fortgeführt. Erstmals fand ein solches Event 2019 in Asien statt. Aufgrund des Erfolges und des starken Interesses an diesem fachlichen Branchenevent werden weitere folgen.

Reilhofer in Social Media
XING Linked In Facebook Instagram YouTube We Chat

Wählen Sie Ihre Sprache

Cookie-Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und Ihnen an Ihre Interessen angepasste, nutzungsbasierte Informationen zukommen lassen zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.

Einverstanden